Versicherungsportal für Reiserücktrittsversicherungen mit allen Testsiegern

Nachrichten

Die Kombination Kreditkarte und Reiserücktrittsversicherung – macht die Sinn?

Wer eine Kreditkarte beantragt, bekommt inzwischen fast immer nicht nur das Produkt als Zahlungsmittel, sondern auch noch einige Zusatzleistungen. Neben einer Auslandskrankenversicherung kann das bei einigen Anbietern auch eine Reiserücktrittsversicherung sein, die in den Kartenvertrag integriert ist. Klingt interessant – ist es aber auch empfehlenswert, ein solches Angebot zu nutzen?

Leistungen kontrollieren

Wer einen Kreditkartenvertrag abschließt, vergisst dabei dann oftmals, auch die Zusatzleistungen auf ihren Nutzen zu prüfen. Allein die Tatsache, dass die Reiserücktrittsversicherung im Kartenvertrag enthalten ist, gibt ein gutes Gefühl – und leider oft das böse Erwachen, wenn man Leistungen aus der Versicherung erhalten möchte. Häufig sind die Leistungen der Reiserücktrittsversicherung, die innerhalb des Kreditkartenvertrages enthalten ist, nämlich abgeschwächt gegenüber einem Vertrag, der separat abgeschlossen wird. Problematisch wird es auch dann, wenn es um die Selbstbeteiligung bei der Reiserücktrittsversicherung geht. Diese ist bei den Angeboten, die in Kreditkartenverträgen enthalten sind, häufig höher angesiedelt, als wenn man einen separaten Vertrag abschließt.

Größtes Problem beim Produkt: Wie wurde gebucht?

Ein großes Problem bei der Reiserücktrittsversicherung, die im Kreditkartenvertrag enthalten ist, liegt darin, wann überhaupt geleistet werden muss. Im Kleingedruckten des Vertrages steht nämlich in der Regel, dass nur die Reisen durch die Reiserücktrittsversicherung abgesichert sind, die auch mit der entsprechenden Karte bezahlt wurden. Wer die Reise über Abbuchungsverfahren, Bankeinzug oder aber eine andere Karte bezahlt hat, ist dann im Falle des Reiserücktritts überhaupt nicht versichert. Das kann im Rücktrittsfall eine unangenehme und vor allem teures Erfahrung sein. Fazit: Die Reiserücktrittsversicherung lieber als separaten Vertrag abschließen und dann auch die Leistungen genau prüfen.