Versicherungsportal für Reiserücktrittsversicherungen mit allen Testsiegern

Nachrichten

Das Aus für die kostenlose Reiseversicherung in Sicht

Die Krankenkassen dürfen kostenlose Reiseversicherungen nur noch bis Jahresende 2012 anbieten. Wer viel im Ausland unterwegs ist, benötigt deshalb dringend eine alternative Reiseversicherung.

Reiseversicherung als Bonus bei der Krankenkasse

Das Bundesversicherungsamt ist gegen die Abgabe der kostenlosen Reiseversicherung der Krankenkassen an ihre Versicherten eingeschritten. Sie wurden bisher als Bonus im Rahmen der Neukundenwerbung eingesetzt. Diese Vorgehensweise stufte das Bundesversicherungsamt zumindest bei den gesetzlichen Krankenkassen als unzulässig ein. Ursache ist, dass sie laut aktueller gesetzlicher Regelungen nur als Vermittler tätig werden dürfen, selbst aber keine kostenlosen Angebote machen dürfen. Deshalb wird es diese lukrativen Boni ab Januar 2013 nicht mehr geben.

Die Alternative: die private Police zur Reiseversicherung

Wer auf die Reiseversicherung auch künftig nicht verzichten möchte, dem stehen mehrere Wege offen. Er könnte die Reiseversicherung als Ganzjahresvertrag abschließen. Alternativ sind auch Policen möglich, die immer nur für eine konkrete Reise gelten. Hier ist es wichtig, dass neben dem Preis darauf geachtet wird, welche privaten Zuzahlungen geleistet müssen und wie von der Versicherung die Erstattung der entstandenen Ansprüche aus der Reiseversicherung abgewickelt werden.

Reiseversicherung versus weltweite Krankenversicherung

Wer dauerhaft an wechselnden Standorten im Ausland arbeitet, für den wäre als Alternative zur klassischen Reiseversicherung auch eine im Ausland gültige Krankenversicherung überlegenswert. Die Policen sind mit europaweiter und weltweiter Gültigkeit zu bekommen. Sie lassen sich mit anderen Versicherungsarten wie einer Unfallversicherung und einer BUZ koppeln. Hier ist es wichtig, dass man darauf achtet, wie viele Akzeptanzstellen die Gesellschaft in den Gebieten vorweisen kann, in denen man sich regelmäßig aufhält.