Versicherungsportal für Reiserücktrittsversicherungen mit allen Testsiegern

Nachrichten

Auslandskrankenversicherung: Attraktive Angebote für Studenten

Ursprüngliche Idee der Auslandskrankenversicherung war es, deutschen Urlaubsreisenden auch während ihrer Trips einen bestmöglichen Gesundheitsschutz anbieten zu können. Oft wurde die Auslandskrankenversicherung deshalb schon von Experten gemeinsam mit der Reiserücktrittsversicherung als die Police genannt, die man wirklich brauche. Doch nun haben die Anbieter eine neue Zielgruppe gefunden: Die Studenten – und die Rechnung geht auf. 

Die Mehrzahl der Studenten muss ins Ausland

Im Jahr 2011 waren 134.900 deutsche Studenten im Ausland. Dies waren 5900 mehr als im Jahr zuvor. 2012 dürfte die Zahl noch einmal angestiegen sein. Die Mehrzahl der Studierenden muss seit der Umstellung auf das Bachelor/ Master-System zumindest ein Semester ins Ausland. Hinzu kommen zahlreiche Praktika, Sprachurlaube und ähnliche Reisen. Studierende entscheiden sich dabei überproportional häufig für Ziele, die nicht problemlos durch die Auslandskrankenversicherungen der gesetzlichen Kasse abgedeckt werden können, sondern eines speziellen Schutzes bedürfen.

Zahlreiche attraktive Angebote warten bei Maklern

Insbesondere Versicherungsmakler haben den Bedarf erkannt, wie der „Versicherungsbote“ berichtet und zahlreiche attraktive Angebote für die Studierenden zusammengestellt, die durch Leistung und Preise überzeugen. Plant man sein Semester im Ausland, so ist es zumindest ratsam, sich einmal über die entsprechenden Möglichkeiten zu informieren, um sich auf diese Weise den bestmöglichen Gesundheitsschutz zu sichern. Dies gilt übrigens auch für das EU-Ausland: Denn hier zahlen die Policen der GKV keinen Rücktransport nach Deutschland.